Ziel: Stimmungsbarometer in Synccess

13. März 2020 Aus Von Gerlach

Mit einem Tool namens „Stimmungsbarometer in Synccess“ will der Backoffice-Anbieter Ziel der Branche einen schnellen und detaillierten Einblick in die aktuelle Geschäftslage ermöglichen. So könnten Reisebüro auf einen Klick besonders negative Entwicklungen, die die gesamte Branche betreffen, erkennen und abbilden.

Zahlen wie diese sollen Reisebüros unter anderem dabei helfen, ohne lange Analyse Anträge auf Kurzarbeit zu untermauern. „Wir wollen aber kein Krisen-Tool schaffen“, betont Gerd Laatz, Geschäftsführer von Ziel. Das neue Tool schaffe auch in guten Zeiten, „die sicher wieder kommen werden“, die Grundlage dafür, Mitarbeiter angemessen zu loben oder geplante Investitionen bei Banken zu begründen.

Das Stimmungsbarometer wird ab dem Modul Advanced aufwärts zur Verfügung stehen. Der Grund dafür: Das neue Tool bedient sich neben statistischer Werte auch der Werte aus verschiedenen Bereichen der Finanzbuchhaltung und setzt diese in Kontext zueinander.

So sieht der Reisebüro-Inhaber unter anderem den aktuellen Buchungsrückgang und die Provisionen, die als „gefährdet“ einzustufen sind.

In guten Zeiten informiert das Tool über besonders erfolgreiche Veranstalter und Mitarbeiter sowie über Erlösentwicklungen, die über dem Durchschnitt liegen. Das Ergebnis können Inhaber und Büroleiter nutzen, um die eigene Steuerung weiter zu verbessern sowie in- und extern faktenbasiert über die eigene Entwicklung zu berichten. Weitere Infos gibt es per Mail an vertrieb(at)ziel.de.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns