Weitere Reisewarnungen für Regionen in Europa

10. September 2020 Aus Von Gerlach

Das Auswärtige Amt hat weitere Reisewarnungen für verschiedene Regionen in Europa verhängt. Besonders betroffen ist Frankreich. Dort gelten jetzt auch Reisewarnungen für die Regionen Auvergne-Rhones-Alpes mit den Großstädten Lyon, Grenoble und Clermont-Ferrand, Occitane mit Toulouse, Montpellier und Nimes, Nouvelle-Aquitaine mit Bordeaux, Limoges und Poitiers sowie für Korsika.

Auch die Schweiz ist betroffen: Hier wird vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Kantone Genf und Waadt (Lausanne) gewarnt. In Kroatien sind die Touristenhochburg Dubrovnik und das Umland sowie die Gespannschaft Pozega-Slawonien betroffen. Auch vor Reisen in die tschechische Hauptstadt Prag wird gewarnt.

In Rumänien gilt eine Warnung für den Kreis Iasi, gleichzeitig wurde die Reisewarnung für die Kreise Burzau, Galati und Vrancea aufgehoben. Letzteres gilt auch in Bulgarien für den Oblast Dobritsch.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns