VUSR: „Kölner Tagung hat Signale gesendet“

10. November 2020 Aus Von Gerlach

Zehn Tage nach seiner Jahrestagung in Köln hat der Reisebüro-Verband VUSR eine positive Bilanz gezogen. Sie habe positive Signale gesendet – sowohl bezüglich der Zusammenarbeit zwischen Reisebüros und Veranstaltern als auch in Bezug auf Corona: Kein einziger der 160 Teilnehmer hat sich bei dem Event mit dem Virus infiziert.
Die Gefahr war ohnehin extrem gering: „Das Hygienekonzept, dass ich hier im Maritim  Hotel vorfinde, ist vorbildlich“, hatte schon während der Tagung der anwesende Virologe Jonas Schmidt-Chanasit gelobt. Insofern sich alle Teilnehmer an die Regeln halten, sei es fast unmöglich, sich bei einem solchen Event anzustecken, so der Experte der Uni Hamburg.

Verbandschefin Marija Linnhof zeigt sich entsprechend entspannt: Die Tagung habe gezeigt, dass „viele neue Umgangsformen inzwischen verinnerlicht sind und wie automatisch zum Schutz des Gegenübers angewandt werden“.

Mit Blick auf die Branche bilanziert sie: „Ein Gegeneinander zwischen Veranstaltern und Vertrieb ist nicht zukunftsweisend.“ Nach den oft frustrierenden Erlebnissen der vergangenen Monate gehe es jetzt um eine Erneuerung der Beziehungen: „Dazu sind die Reisebüros bereit“, berichtet Linnhoff von den Diskussionen der internen Sitzung.

Allerdings werde aus Reisebüro-Sicht „noch einiges zu verzeihen sein“, und zwar „während und nach der Pandemie“. Aber nur so komme man weiter und könne sich zukunftsorientiert „neu in die Augen schauen“, so Linhoff. Besonders scharf war auf dem Infotag des Verbandes TUI kritisiert worden.

Als neues Fördermitglied begrüßte der VUSR auf seinem Kölner Treffen das Spanische Fremdenverkehrsamt. Der Verband wurde im Herbst 2015 gegründet und nimmt für sich in Anspruch, die Interessen von rund 6.000 inhabergeführten Reisebüros in Deutschland zu vertreten.

Berichte von der Tagung finden Sie hier sowie in der nächsten Ausgabe von touristik aktuell Anfang nächster Woche.

 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns