Vietnam: Bereit für den Neustart

21. April 2022 Aus Von Gerlach

Deutsche Touristen können seit Mitte März endlich wieder nach Vietnam reisen. Diese Botschaft stand gestern im Mittelpunkt eines Events in Frankfurt, das die Wiederöffnung des südostasiatischen Landes feierte. Zahlreiche Veranstalter, Reiseverkäufer und weitere Touristiker trafen sich zum Austausch in der Mainmetropole.

Das ist für die Einreise nach Vietnam zu beachten

Neben dem Netzwerken unter den Touristikern gab es ein Update zu den Einreiseformalitäten und Aufenthaltsauflagen für einen Vietnam-Urlaub: Vor dem Abflug ist der Nachweis eines negativen Covid-19-Tests erforderlich. Dieser kann 24 Stunden vor Abreise als Antigen-Test oder bis zu 72 Stunden vor Abflug in Form eines PCR-Test durchgeführt werden. Vor der Vietnam-Einreise muss auch das so genannte Health Declaration Formular online ausgefüllt werden.

Eine Quarantäne ist nach der Einreise in Vietnam nicht nötig. Touristen sollen nach der Ankunft aber zehn Tage lang eine „Selbstbeobachtung“ durchführen. Dabei sind sie jedoch nicht an einen Ort gebunden, sie können sich im Land frei bewegen. Sollten in dieser Zeit Corona-Symptome auftreten, müssen sie sich an die nächstmögliche medizinische Einrichtung wenden und den Fall melden.

Während des Aufenthalts in dem südostasiatischen Land müssen Urlauber zudem eine Tracking-App auf ihrem Smartphone installiert haben. Diese Corona-Warn-App heißt „PC-Covid“. Besucher, die maximal 15 Tage lang im Land bleiben, benötigen darüber hinaus kein Visum.

Was die Corona-Auflagen im Land betrifft, gibt es derzeit keine Verpflichtung, eine Gesichtsmaske zu tragen. Die vietnamesische Regierung empfiehlt dies aber. Dies berichtete Christopher Farwell, Managing Director der vietnamesischen Incoming-Agentur TMG Group.

Nachfrage steigt, Flugkapazitäten werden ausgebaut

Die Nachfrage nach Vietnam-Reisen steigt stark an. Der Carrier Vietnam Airlines hat darauf reagiert und stockt die Frequenzen in den nächsten Monaten sukzessive auf. Das spiegelt sich etwa im Sommerflugplan der Airline wider: Ab Juni geht es viermal die Woche von Frankfurt nach Hanoi. Ab Juli dann fünfmal pro Woche. Die Strecke Frankfurt – Saigon, die aktuell einmal pro Woche geflogen wird, soll ab Juli zweimal pro Woche bedient werden.

„Deutschland ist für Vietnam einer der sechs wichtigsten internationalen Märkte“, sagte Pham Thi Nguyet, Sales- und Marketing-Direktorin von Vietnam Airlines, während des Kick-Off-Event in Frankfurt gegenüber touristik aktuell. Die Vietnamesen würden sich bereits sehr auf die deutschen Touristen freuen. „Im Land selbst sind alle Hotels und touristischen Attraktionen geöffnet, alle Regionen sind bereisbar“, so die Vietnam-Expertin.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns