Veranstalter: Übersicht über die Reiseabsagen

23. März 2020 Aus Von Gerlach

Am Freitag und über das Wochenende haben viele Veranstalter den Zeitraum für Reiseabsagen verlängert. Anbei finden Sie eine Übersicht, die laufend aktualisiert wird.

Alltours
Aufgrund der aktuellen Situation sagt Alltours alle Flugpauschalreisen und Reisen mit individueller Anreise mit Abreise bis einschließlich 30. April ab. Die Reisen werden von Alltours kostenlos storniert. Die Kunden erhalten eine Bestätigung.

Anex Tour/Öger Tours/Bucher Reisen
Die Veranstalter sagen alle Reisen mit Abreise bis zum 30. April 2020 ab.

ASI Reisen
ASI Reisen sagt alle Reisen mit Start zwischen dem 15. März und 14. April kostenlos ab. Das Team von ASI Reisen wird betroffene Gäste in den nächsten Stunden und Tagen informieren, heißt es. Reisen ab dem 15. April finden wie geplant statt, eine kostenlose Stornierung ist derzeit nicht möglich. Sollte eine Durchführung unmöglich sein, wird der Veranstalter die Reisen kostenlos absagen.
Laufende Reisen werden wie geplant weiter durchgeführt. Sollte dies nicht möglich sein, werden die Gäste informiert und aus dem Zielgebiet zurückgeholt. Urlauber, die derzeit in Spanien, Nepal, Panama, Südafrika und auf den Kapverden unterwegs sind, werden frühzeitig zurückgeholt. Die Partner sind bereits informiert.

DER Touristik
Alle gebuchten Reisen bei DER Touristik mit dem Reisezeitraum bis 30. April 2020 sind abgesagt. Dies betrifft alle Reisen der Veranstaltermarken Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen.

FTI Group
Auch die FTI Group hat nun vorübergehend den größten Teil des operativen Geschäfts eingestellt und alle Reisen bis zum 19. April aktiv abgesagt. Dies gilt für die Veranstalter FTI Touristik, 5 vor Flug, Big Xtra und LAL Sprachreisen.

G Adventures
Der Erlebnisreisespezialist sagt alle Reisen mit Abreisetermin bis zum 31. Mai ab – (mit Ausnahme der Expeditionsreise „Norwegische Arktis XL“ am 29. Mai). Für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, bleibt die Anzahlung von 20 Prozent als Reiseguthaben bestehen und kann für eine zukünftige Reise verwendet werden.

Gebeco
Alle Abreisen bis 15. April wurden von dem Studien- und Erlebnisreisespezialisten abgesagt. Gästen mit Abreisen bis 15. Mai bietet Gebeco kostenlose Umbuchungen an.

Hauser Exkursionen
Reisen sind bis Ende März abgesagt. Reisen mit Abreisedatum bis 30. April können kostenfrei umgebucht werden.

JT Touristik
Der Berliner Veranstalter sagt alle Reisen mit Abreise bis 30. April 2020 ab.

LMX Touristik
Die Leipziger werden bis einschließlich 27. März keine Reisen durchführen.

Olimar
Der Portugal- und Südeuropa-Spezialist Olimar hat alle Reisen bis zum 30. April abgesagt.

Reisen mit Sinnen/Activida Wanderreisen
Die Pardon/ Heider Touristik GmbH setzt sämtliche für den Zeitraum bis 15. Mai geplanten Touren ihrer Marken Reisen mit Sinnen und Activida Wanderreisen aus. Alle auf diese Reisen schon getätigten Zahlungen werden zurückerstattet.

Schauinsland-Reisen
Die Duisburger sagen alle Reisen bis einschließlich 23. April ab. Die Reisen werden kostenlos storniert, Reisebüros und Kunden informiert. Für einige Zielgebiete erfolgten Reiseabsagen auch bereits über den 23. April 2020 hinaus.

Studiosus
Studiosus hat alle Reisen mit Abreise bis zum 30. April abgesagt. Am 9. April wolle man entscheiden, wie man mit den Abreisen nach diesem Datum verfahre.

TUI
TUI setzt das weltweite Reiseprogramm bis einschließlich 23. April aus. Kunden, die sich bis zum 31. März entscheiden, eine neue TUI-Reise zu einem späteren Zeitpunkt innerhalb der Sommersaison zu buchen, erhalten einen Treuebonus von bis zu 100 Euro pro Person.

Vtours
Der Dynamic-Packaging-Spezialist hat alle Reisen bis zum 31. März abgesagt.

Wikinger Reisen
Bis Ende April hat der Hagener Spezialist alle Touren abgesagt. Über die Durchführung der Reisen mit Abreisetermin nach dem 30. April wird der Veranstalter abhängig von der jeweiligen Situation entscheiden.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns