TUI: Mehr Flugsitze für die Herbstferien

16. September 2021 Aus Von Gerlach

TUI verzeichnet für die zweite Jahreshälfte nach Aussage von Touristikchef Stefan Baumert einen „Run auf die Mittelmeerziele“. Lockerungen bei den Ein- und Ausreisebestimmungen sowie die bevorstehenden Herbstferien trieben die Nachfrage in die Höhe. Dass Spanien und Kreta von der Liste der Risikogebiete gestrichen wurden, sei ebenfalls positiv zu bewerten, heißt es aus Hannover.

Bei den beliebtesten Reisezielen habe momentan noch Antalya die Nase vorn, Spanien und Griechenland holten aber auf. Um die Nachfrage insbesondere in den Herbstferien bedienen zu können, bringt TUI über die Airline TUI Fly rund 16.000 zusätzliche Flugsitze in den Markt.

Aufgestockt wird ab den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München und Stuttgart. Verstärkt angeflogen werden die Kanarischen Inseln, Hurghada, Madeira, die Balearen und Griechenland. Auch die Kapverden tauchen häufiger im Flugplan auf, beispielsweise mit zwei wöchentlichen Verbindungen ab Düsseldorf.

Sollten sich die Reisebestimmungen im Urlaubsland ändern oder ein Reiseteilnehmer in Quarantäne müssen, sind bei TUI spezielle Flex-Tarife sowie ein Covid-Reiseschutz zubuchbar.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns