TUI: Marina Mordashova kommt ins Spiel

18. März 2022 Aus Von Gerlach

Die Sache wird immer verzwickter: Vor zwei Wochen hatte TUI darüber informiert, dass TUI-Großaktionär Alexey Mordashov seine bislang über eine Holding in Zypern gehaltenen Anteile an dem Reisekonzern auf andere Firmen außerhalb der EU übertragen hat. Mordashovs Firma Unifirm Limited, die zuvor einen Anteil von 34 Prozent an der TUI AG hielt, hat 4,1 Prozent an die Severgroup LLC verkauft, deren Chef der russische Oligarch ist. Dadurch hat sich der Anteil der Unifirm Limited auf 29,9 Prozent reduziert. Seine Anteile an Unifirm verkaufte Mordashov an Ondero Limited, ein Unternehmen auf den britischen Jungferninseln. 

Nun hat TUI Nachricht über den Eigentümer ihres Aktionärs Unifirm erhalten: Marina Mordashova, die Ehefrau des ehemaligen TUI-Großaktionärs Alexey Mordashov, ist kontrollierende Gesellschafterin der Ondero Limited, mehrheitlicher Gesellschafter der Unifirm Limited.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat TUI gestern darüber informiert, dass es hinsichtlich der Wirksamkeit der Transaktion ein Prüfverfahren nach dem Außenwirtschaftsgesetz gegenüber Ondero Limited eingeleitet hat. Bis zum Abschluss des Verfahrens ist die Transaktion demnach „schwebend unwirksam“ und die Stimmrechte von Unifirm Limited dürfen nicht ausgeübt werden.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns