TUI: Marek Andryszak verlässt Konzern

12. Juli 2021 Aus Von Gerlach

Der CEO der TUI in Deutschland, Marek Andryszak, wird den Konzern verlassen. Das teilte David Burling, Mitglied des Konzernvorstands der TUI Group, am Montag in einem Schreiben an die Mitarbeiter mit. „Ich möchte Euch heute darüber informieren, dass wir mit Marek Andryszak in Gesprächen über die Beendigung seines in 2022 auslaufenden Vertrages als Geschäftsführer der TUI Deutschland GmbH stehen und ich die Nachfolgeregelung vorbereite“, schreibt Burling. 

Andryszak werde seinen Vertrag weiterhin erfüllen und den Restart des operativen Geschäfts der Zentralregion „mit ganzer Energie vorantreiben“, so Burling. Ein Nachfolger solle zeitnah gefunden werden, ebenso zügig solle eine Neuaufstellung im Management erfolgen. Dadurch wolle er für das deutsche Management-Team, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TUI Deutschland und für die Partner Klarheit schaffen, sagte Burling. 

TUI mittlerweile „schlanker, schneller und effizienter" aufgestellt

Die vergangenen anderthalb Jahre haben dem Konzern „extrem viel“ abverlangt, schreibt Burling. „Vieles haben wir als Team sehr gut gemeinsam gemeistert. Wir haben die Transformation massiv vorangetrieben. Und wir sind inzwischen schlanker, schneller und effizienter, auch weil die Veranstalter über alle Märkte hinweg enger zusammengerückt sind.“ 

Burling zufolge sei vieles gut gelungen, unter anderem der Neustart der Saison 2021. TUI Deutschland sei „exzellent“ aufgestellt, um gestärkt aus dieser Jahrhundert-Krise zu kommen. Dafür danke er Marek Andryszak und dem Team.

Burling: „Wollen weiter an uns arbeiten, zuhören und auch den Dialog stärken"

Burling kündigte aber parallel dazu auch an, „weiter an uns arbeiten, zuhören und auch den Dialog mit Kunden und Partnern weiter stärken“ zu wollen. Wann Andryszak aus dem Konzern ausscheiden wird und ein Nachfolger feststeht, ist noch unklar. Laut einem TUI-Sprecher müsse der Aufsichtsrat einen Nachfolger benennen und darüber abstimmen. Ebenso lege der Aufsichtsrat die Modalitäten einer vorzeitigen Trennung oder eines Auslaufenlassens des Vertrags fest. Das werde einige Wochen dauern, so der Unternehmenssprecher. 

Marek Andryszak hatte im Jahr 2000 seine Laufbahn bei TUI als Trainee im Zuge des International Management Programms begonnen. Der Wirtschaftsingenieur ist seit 1. Juli 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung der TUI Deutschland. Zuvor hatte er die Position des Chief Operating Officer inne und verantwortete unter anderem den gesamten touristischen Einkauf, die Bereiche Produkt-Management und Trading sowie das Online-Portal TUI.com.

Andryszaks Fokus auf Online-Geschäft der TUI

Andryszaks Fokus liegt darauf, das Online-Geschäft der TUI über eigene Kanäle deutlich auszubauen. Der Digital-Kurs von TUI Deutschland wird seit längerer Zeit vom Vertrieb argwöhnisch beäugt und lautstark kritisiert. Ob es jetzt eine Kehrtwende geben wird, bleibt abzuwarten. 

Vom Vertrieb wurde die Nachricht über Marek Andryszaks überwiegend positiv aufgenommen. Viele Reiseexperten äußerten sich zustimmend zum Ausscheiden des TUI-CEO. 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns