TUI Deutschland will 60 Reisebüro-Filialen schließen

20. August 2020 Aus Von Gerlach

Vor einem Jahr gab es im stationären Vertrieb noch Expansionspläne, jetzt wird eingestampft: TUI Deutschland plant, ihr Filialnetz deutlich zu verkleinern. Im Rahmen der TUI-Zukunftsstrategie und der Neuausrichtung des eigenen Reisebüro-Vertriebs müsse man auch „die Größe im neuen Marktumfeld analysieren“, heißt es auf Anfrage von touristik aktuell. Insgesamt könnten bis zu 60 von rund 450 Filialen betroffen sein.

Die Entscheidung darüber soll in den nächsten Wochen fallen, Gespräche mit dem Betriebsrat haben bereits begonnen. Sorgen müssen sich offenbar vor allem jene Mitarbeiter machen, die in Büros arbeiten, deren Mietverträge in Kürze auslaufen. Insgesamt könnten von den Plänen rund 200 Mitarbeiter betroffen sein.

Bereits vor einem Jahr hatte TUI bekannt gegeben, dass bis 2021 im Veranstalterbereich rund 450 Stellen abgebaut werden. Ob es dabei bleibt, ist ungewiss. Bereits geschlossen sind die Flughafenstationen des Veranstalters in Deutschland.

Neben den Filialen zählt TUI auch 650 Franchise-Büros sowie die 400 Reisebüros der Kooperation TUI Travel Star zum Eigenvertrieb.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns