TUI Cruises verlangt Booster-Impfung

13. Januar 2022 Aus Von Gerlach

Nach Hapag-Lloyd Cruises verschärft auch TUI Cruises die Impfvorgaben für Passagiere. Ab dem 23. Februar benötigen alle Gäste der Mein-Schiff-Flotte, die über 18 Jahre alt sind und deren Grundimmunisierung länger als drei Monate bis zum Kreuzfahrtende zurückliegt, eine Booster-Impfung. Diese sollte möglichst spätestens eine Woche vor Abreise verabreicht werden, heißt es von der Reederei.

Genesene, die trotz vollständiger Impfung Covid-19 hatten und deren Erkrankung – hier gilt der Zeitpunkt des positiven PCR-Testergebnisses – nicht länger als drei Monate zum Kreuzfahrtende zurückliegt, gelten ebenfalls als geboostert.

Bereits im Dezember hat TUI Cruises beschlossen, den verpflichtenden Impfschutz ab dem 23. Februar zu vereinheitlichen: Dieser ist dann für alle Schiffe der Flotte sowie für alle Gäste ab einem Alter von zwölf Jahren erforderlich.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns