Türkei-Brände: Bentour will Bäume pflanzen

4. August 2021 Aus Von Gerlach

Mehr als 600 Likes und über 130 durchweg positive Kommentare: Die Ankündigung von Bentour, mit einem Baumpflanzprojekt auf die Brände in der Türkei, Griechenland und auf Sizilien zu reagieren, ist auf der Facebook-Seite des Veranstalters auf eine große Resonanz gestoßen. 

„Ich befinde mich aktuell selbst in der Türkei“, meldete sich Bentour-Chef Deniz Ugur aus seinem Urlaub. Zwar seien die Hotelanlagen weitestgehend verschont geblieben, dennoch hätten die Brände für zigtausende Menschen und Tiere sowie für die Natur verheerende Folgen.

Bentour hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, im kommenden Winter 10.000 neue Bäume zu pflanzen. Darüber hinaus wird ab sofort bis Ende der Saison mit jeder verkauften Pauschalreise in die Türkei ein weiterer Baum im „Bentour Wald“ in Antalya gepflanzt.

Dieses Projekt wurde bereits Ende 2012 ins Leben gerufen. Gäste des Veranstalters können dort in den Wintermonaten selbst einen Baum als Teil eines Ausflugs pflanzen. Auf der vom Forstministerium der Türkei zur Verfügung gestellten Fläche wurden Ugur zufolge auf diese Art und Weise in den vergangenen Jahren bereits mehrere tausend Bäume gepflanzt.

Die Setzlinge für das neue Projekt sollen im November in die Erde gebracht werden.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns