Travelista kurbelt Kreuzfahrt-Vertrieb an

7. Juli 2021 Aus Von Gerlach

Um die angeschlossen Reiseberater beim Neustart zu unterstützen, zahlt die neue Marke für den mobilen Reisevertrieb, Travelista, eine Sonderprovision für Kreuzfahrten. Mit dabei sind die Top-Partner des zur LCC-Kette gehörenden Spezialisten: Aida, Hapag-Lloyd Cruises, MSC, NCL und TUI Cruises. Berater, die für diese Reedereien Abreisen bis Ende März 2022 verkaufen, erhalten eine zusätzliche Vergütung von zwei Prozent.

„Schiffsreisen sind beratungsintensiv und corona-bedingt müssen unsere Partner jetzt einen noch größeren Mehraufwand bei der Beratung leisten“, freut sich Travelista-Chef Steffen Buder über die zusätzliche Einnahmemöglichkeit für die angeschlossenen Berater. Da viele von ihnen den Cruise Compass als Beratungs-Tool für Hochseekreuzfahrten nutzten, wisse man, „dass sie eine große Affinität zum Verkauf von Schiffsreisen haben und von dem Bonus profitieren werden“, ist sich Buder sicher.

Aus seiner Sicht profitieren die „Travelistas“ sogar in doppelter Hinsicht. Denn Kreuzfahrer seien „eine besonders treue Klientel“ und würden in der Regel zu Stammkunden werden.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns