TIC ehrt Linnhoff, Mingerzahn und Stiefvater

29. Juni 2020 Aus Von Gerlach

Der Travel Industry Club (TIC) hat drei Persönlichkeiten aus dem stationären Vertrieb mit dem „Special Communication Award 2020“ ausgezeichnet. Zu den Preisträgern zählen VUSR-Chefin Marija Linnhoff sowie die Reisebüro-Inhaber Anke Mingerzahn und Aron Stiefvater.

In Zeiten der Corona-Krise gilt es laut TIC, das Engagement der direkt betroffenen Menschen und Unternehmen zu würdigen, die sich ihrem Schicksal nicht geschlagen geben und mit eigenen Initiativen für den Fortbestand der Reiseindustrie eintreten.

So eine Persönlichkeit ist nach Ansicht des TIC Marija Linnhoff. „Sie polarisiert, kämpft mit deutlicher Aussprache an vorderster Front und scheut sich nicht, vor laufender Kamera auch Ministerpräsidenten direkt um Unterstützung für die Branche anzugehen“, heißt es vom TIC.

Geehrt wurde auch Anke Mingerzahn vom Merkur-Urlaubscenter in Gebesee in Thüringen, Mitbegründerin des Aktionsbündnisses „Rettet die Reisebüros – rettet die Touristik". Die Reisebüro-Inhaberin hat mit Mitstreitern eine Initiative gegründet, der sich mehr als 8.000 Kollegen angeschlossen haben.

Der „Special Communication Award 2020“ ging zudem an Aron Stievater. Er ist einer der Initiatoren der Initiative „Branchen-Insider“ (Brain). Fast 2.000 Agenturen stehen hinter den Inhalten der Initiative, deren Anliegen es ist, die Zukunft der Zusammenarbeit zwischen Veranstaltern und Reisebüros neu zu definieren.

Die Auszeichnung wird von Inhabern und Mitarbeitern von Reisebüros und Reiseveranstaltern am 17. September 2020 auf der Award Night des Travel Industry Clubs in Frankfurt verliehen.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns