Thailand will Einreise ab Juni vereinfachen

25. März 2022 Aus Von Gerlach

Voraussichtlich ab Juni will Thailand die Einreiseregelungen für vollständig geimpfte Touristen weiter lockern. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur DPA könnte ab 1. Juni das derzeitige Modell, nach dem PCR-Tests vor der Abreise und nach der Ankunft obligatorisch sind, sowie die Online-Registrierung für den „Thailand Pass“ komplett abgeschafft werden, zitiert DPA den thailändischen Tourismusminister Phiphat Ratchakitprakarn. 

Voraussetzung für die Lockerungen ist laut dem Tourismusminister jedoch, dass die Corona-Zahlen nach dem traditionellen Neujahrsfest Songkran nicht dramatisch steigen. Das Fest findet vom 13. bis zum 15. April statt. 

„Thailand ist vergangenes Jahr wie ein Kaninchen vorgeprescht und schnell gerannt, als wir wieder für Besucher geöffnet haben. Wir können das Land jetzt nicht zurückfallen lassen, während viele Nationen die Grenzen öffnen und weniger Einschränkungen haben als wir“, sagte Ratchakitprakarn. Er verwies auf weitere Länder in Südostasien, die mittlerweile wieder Touristen empfangen. 

Thailand rechnet 2022 mit sieben Millionen Gästen 

Reiseveranstalter und Hoteliers in Thailand begrüßen diesen Schritt. Sie hatten bereits seit Längerem gefordert, die Einreiseregelungen weiter zu lockern, um mehr Gäste anzulocken. Im Juli 2021 war Thailand das erste Land in der Region, das auf der Insel Phuket wieder quarantänefreien Urlaub ermöglichte. 

Für das Jahr 2022 rechnet der Minister mit etwa sieben Millionen Touristen – drei Millionen weniger, als bislang erhofft. Die weltweite Omikron-Welle und der Krieg in der Ukraine setzten dem Tourismussektor schwer zu, erläuterte Ratchakitprakarn. Erst für 2024 rechne er mit so vielen Gästen wie im Jahr 2019. Damals waren laut DPA insgesamt 40 Millionen Menschen nach Thailand gereist. 

Test-&-Go-Programm bis Juni weiter gültig

Bis zur geplanten Lockerung der Einreiseregelungen im Juni bleibt das Test-&-Go-Programm gültig. Touristen müssen vor und nach der Einreise einen PCR-Test sowie am fünften Tag nach der Ankunft einen Antigen-Test machen. Zudem müssen sie bei der Einreise nachweisen, dass sie eine Quarantäne-Unterkunft oder ein SHA Extra+-Hotel für die erste Nacht nach der Ankunft gebucht haben. 

Eine Liste zugelassener Quarantänehotels hat die Thailändische Botschaft veröffentlicht. Für Kinder, die jünger als sechs Jahre sind und die in Begleitung ihrer Eltern reisen, ist alternativ zum PCR-Test ein Speicheltest möglich, schreibt das Auswärtige Amt auf seiner Homepage. 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns