Testpflicht für Reiserückkehrer wohl ab Sonntag

25. März 2021 Aus Von Gerlach

Beim Bund-Länder-Treffen zur Corona-Krise am Montag war die Testpflicht für Reiserückkehrer bereits im Gespräch, jetzt soll sie offenbar zügig eingeführt werden. Medienberichten zufolge soll ab Sonntag, 28. März, 0 Uhr, für alle Flugreisenden nach Deutschland vor dem Abflug aus dem Reiseland eine Corona-Testpflicht gelten. Zunächst war vom morgigen Freitag die Rede gewesen. Grund für den späteren Start sei, dass Reisende und Fluggesellschaften sich darauf einstellen können, heißt es vom Gesundheitsministerium.

Die Betroffenen müssten „vor der Abreise im Ausland dem Beförderer einen Nachweis“ vorlegen, heißt es in einem Entwurf für eine entsprechende Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums. Der Entwurf befinde sich allerdings noch in der Ressortabstimmung.

Die Bundesregierung verzichtet damit auf die Ausweisung einzelner Urlaubsregionen oder Länder, sondern führt erstmals eine generelle Testpflicht ein. Bisher wurden nur Einreisende aus ausgewiesenen Risikogebieten zu Quarantäne und Corona-Tests verpflichtet.

Damit würde eine Testpflicht auch für Mallorca gelten. In den letzten Tagen sind die Buchungen für die Baleareninsel sprunghaft gestiegen, nachdem sie jüngst von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen worden war.

Unklar ist bislang, ob damit das von der Bundesregierung erwogene Verbot für Reisen in beliebte Urlaubsziele vom Tisch ist. Gestern hatte sie angekündigt, einen solchen Schritt zu prüfen (siehe hier). Dafür gebe es aber große verfassungsrechtliche Hürden, heißt es von der Regierung.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns