Teilreisewarnung für Bulgarien und Rumänien

10. August 2020 Aus Von Gerlach

Wegen eines deutlichen Anstiegs von Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat das Robert-Koch-Institut am Wochenende Teile von Bulgarien und Rumänien zu Risikogebieten erklärt. Zu diesen zählt auch die Touristenhochburg Varna mit dem Goldstrand, darüber hinaus die Orte Blagoevgrad und Dobritsch.

Eine Reisewarnung hat die Bundesregierung auch für Reisen in Teilgebiete Rumäniens ausgesprochen: Betroffen sind die Kreise Arges, Bihor, Buzau, Neamt, Ialomita, Mehedinti und Timis.

Urlauber, die aus solchen Gebieten zurückkehren, müssen sich auf das Coronavirus testen lassen.

Am Wochenende hatten bereits die ersten Veranstalter reagiert. TUI hat beispielsweise Pauschalreisen in die betroffenen bulgarischen Gebiete bis zum 17. August abgesagt.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns