Tahiti: Keine Bedenken des Auswärtigen Amts

4. August 2020 Aus Von Gerlach

Nach der aktuellen Einschätzung des Auswärtigen Amts zählen die Inseln von Tahiti zu den wenigen Fernreisezielen ohne Risikowarnung. Um die Ansteckungsgefahr möglichst gering zu halten, hat Französisch-Polynesien strenge medizinische Bestimmungen aufgelegt.

Besucher müssen drei Tage vor dem Boarding einen Test mit negativem Ergebnis vorlegen. Zudem muss eine Gesundheitserklärung auf der Webseite www.etis.pf erfolgen. Vier Tage nach der Ankunft muss zudem ein Selbsttest durchgeführt werden.

Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen gibt es hier.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns