Swan Hellenic: Verkaufsstart für Expeditionen

2. Februar 2021 Aus Von Gerlach

Die wiederbelebte frühere Carnival-Marke Swan Hellenic startet den Verkauf ihrer Expeditionskreuzfahrten. Diese werden im November mit einer Antarktis-Reise des ersten von drei neuen Schiffen eingeleitet, die derzeit im finnischen Helsinki gebaut werden.

Während die ersten beiden Neubauten Minerva und Virgo II (Bauname) auf 152 Passagiere ausgelegt sind, kommt Ende 2022 ein drittes, größeres Schiff mit 192 Betten hinzu. Die Fünf-Sterne-Schiffe sollen nach Angaben der Reederei entlegene Regionen wie den Norden Sibiriens oder Inseln im Südpazifik bereisen und ein internationales, reiseerfahrenes sowie kulturinteressiertes Publikum ansprechen. Verkaufsargumente sind unter anderem das All-inclusive-Konzept, die ebenfalls inkludierten Hin- und Rückflüge sowie eine Hotelübernachtung vor der Einschiffung.

Frühbucher erhalten bis Ende März 2021 eine Ermäßigung von 20 Prozent auf den Reisepreis und können bis 30 Tage vor Abfahrt kostenfrei stornieren. In diesem Fall erhalten sie eine zwei Jahre gültige Gutschrift für eine neue Kreuzfahrt.

Das Programm findet sich auf der Internet-Seite www.swanhellenic.com, ein deutschsprachiger Katalog ist in Vorbereitung. Reisebüros erhalten für den Verkauf der Reisen zwölf Prozent Basisprovision.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns