Sun Express plant mit neun Millionen Passagieren

22. März 2022 Aus Von Gerlach

Der Ferienflieger und Türkei-Spezialist Sun Express rechnet mit einem starken Wachstum in diesem Jahr. „Die derzeitige Buchungslage lässt auf einen starken Sommer schließen“, berichtet Airline-Chef Max Kownatzki. „Unser Ziel, dieses Jahr neun Millionen Passagiere an Bord begrüßen zu dürfen, rückt damit in greifbare Nähe.“ 2021 hat die deutsch-türkische Fluglinie nach eigenen Angaben sechs Millionen Gäste befördert.

Wegen der hohen Nachfrage prüft Sun Express nun Möglichkeiten, neben der eigenen, 47 Flugzeuge starken Boeing-737-Flotte zusätzliche Kapazitäten für den Sommer zusammenzuziehen. Und das, obwohl die Airline mit 25 neuen Strecken und über 16.000 zusätzlichen Flügen für den kommenden Sommer bereits den bislang größten Streckennetz-Ausbau ihrer Unternehmensgeschichte plant. Damit bietet der Urlaubsflieger nach eigenen Angaben insgesamt über 175 Strecken zwischen der Türkei und 60 Destinationen in 30 Ländern.

Obwohl Großbritannien momentan der größte internationale Wachstumsmarkt für Sun Express ist, stockt die Tochter von Lufthansa und Turkish Airlines auch im deutschen Markt auf. So hatte ein Unternehmenssprecher kürzlich auf ta-Anfrage mitgeteilt, dass ein fast zehn Prozent größeres Flugangebot als im Vorkrisenjahr 2019 geplant sei. Direktverbindungen in Richtung Türkei soll es im Sommer ab 15 deutschen Abflughäfen geben, neu im Flugplan beziehungsweise erstmals seit Pandemiebeginn wieder zurück sind die Strecken Berlin–Bodrum, Düsseldorf–Ordu, Paderborn–Antalya sowie von Dortmund nach Antalya und Zonguldak.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns