Südafrika lässt wieder Touristen einreisen

13. November 2020 Aus Von Gerlach

Die Regierung Südafrikas hat beschlossen, wieder Touristen ins Land zu lassen. Nach Angaben des Auswärtigen Amts in Berlin benötigen Reisende einen PCR-Test, der bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein darf und der mit Name und Unterschrift des durchführenden Arztes beziehungsweise eines medizinischen Testzentrums versehen sein muss. Weiterhin wird direkt nach der Ankunft ein Gesundheits-Screening durchgeführt.

Werden dabei Symptome festgestellt, wie sie auch bei einer Covid-19-Erkrankung vorkommen, werden die Urlauber vorsorglich in Quarantäne geschickt, bis ein weiteres negatives Testergebnis vorliegt.

Zwingend erforderlich ist auch die Installation der App „Covid Alert South Africa“ auf dem Smartphone, der Nachweis einer Reisekrankenversicherung und die Angabe des Aufenthaltsorts.

Es ist auch möglich, ohne negativen Test nach Südafrika einzureisen. In diesem Fall müssen sich die Urlauber jedoch vor Ort testen lassen und sich zehn Tage lang in Quarantäne begeben. Die Kosten dafür trägt der Reisende.

Wichtig: Für Südafrika besteht nach wie vor eine Reisewarnung. Reisende müssen sich also nach der Rückkehr den bekannten Quarantänemaßnahmen unterziehen.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns