Steigenberger launcht House of Beats

2. September 2021 Aus Von Gerlach

Die Steigenberger-Mutter Deutsche Hospitality launcht mit House of Beats eine neue Marke im Upscale-Lifestyle-Segment. Sie wendet sich an Gäste, die Fashion, Lifestyle und Musik lieben und sich auf den Laufstegen und Bühnen dieser Welt zuhause fühlen. Dementsprechend entstehen die ersten Häuser in der Modemetropole Mailand und in Hamburg, weitere Standorte in internationalen Metropolen sind laut Steigenberger in Planung.

„House of Beats besetzt eine Marktlücke: Lifestyle-affine Menschen, die mehr von einer Hotelmarke erwarten, als der Markt es oft bietet, nämlich eine Heimat für Kunst- und Kulturinteressierte, weltoffene, mode-verrückte Reisende. House of Beats macht das Hotel zum Catwalk“, schwärmt Marcus Bernhardt, CEO Deutsche Hospitality, vom neuen Konzept.

Neben den eigenen Catwalks, dem Gastro-Konzept „The Beast“, für Vegetarier und Fleischliebhaber mit frischen und nachhaltigen Produkten, liegt der Fokus bei House of Beats auf der Digital Guest Experience: der Verschmelzung von physischem und digitalem Erlebnis. Sprich: Nur das Essen ist analog. Vor, während und nach der Anreise wird der Gast immer mit House of Beats vernetzt sein.

Wann die ersten Hotels eröffnet werden, ist noch nicht klar.

Die Deutsche Hospitality hat sich vorgenommen, bis 2025 eine der führenden europäischen Hotelgesellschaften zu werden. „House of Beats ist ein wichtiger strategischen Schritt, um neue Zielgruppen anzusprechen“, so Bernhardt.

Vor kurzem hat die Gruppe die Steigenberger Porsche Design Hotels im Luxus-Lifestyle-Segment gelauncht. Im Upscale-Segment gibt es außerdem die Schwestermarke Jaz in the City, die Musikliebhaber begeistert, und Steigenberger Hotels & Resorts. Steigenberger Icons stehen für das Luxus-Segment. Zum Marken-Portfolio gehören zudem Maxx by Deutsche Hospitality, Intercity und Zleep Hotels im Midscale und Economy-Bereich.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns