Start für digitalen Impfpass

10. Juni 2021 Aus Von Gerlach

Er soll das Reisen in der EU künftig wieder deutlich erleichtern: Der digitale Impfpass startet am Donnerstag (10. Juni 2021) und soll Schritt für Schritt ausgerollt und in den Apps verfügbar sein. Mit dem Impfpass können vollständig geimpfte Menschen künftig ihre Immunisierung per Handy nachweisen, das gelbe Impfbuch müssen sie nicht mehr mit sich führen. 

Den QR-Code, mit dem der Nachweis auf das Handy geladen werden kann, erhalten Geimpfte zum einen im Impfzentrum oder der Arztpraxis, in der sie immunisiert wurden. Zum anderen können sie sich den Code per Post zuschicken lassen. Darüber hinaus sollen ab dem 14. Juni bundesweit zahlreiche Apotheken den digitalen Impfnachweis nachträglich ausstellen können. Dort müssen Geimpfte ihren Personalausweis und die Nachweise über die beiden Coronaschutzimpfungen vorlegen. 

Neue App „CovPass“

Damit Geimpfte ihren Nachweis digital erbringen können, soll eine neue App „CovPass“ verfügbar sein. Der „CovPass“ soll neben dem Impfstatus auch Testergebnisse und überstandene Corona-Infektionen dokumentieren. Weitere Details will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Donnerstag (10. Juni 2021) erläutern. 

Darüber hinaus können Nutzer der Corona-Warn-App nach einem Update bereits auf eine entsprechende Funktion zugreifen. Wer kein Smartphone nutzt, kann sich den QR-Code ausdrucken lassen oder weiterhin sein gelbes Impfbuch mit sich führen. Die Nutzung des digitalen Impfpasses ist freiwillig.

Der Start der App war ursprünglich zum 1. Juli geplant, nun kann sie bereits in den kommenden Tagen heruntergeladen werden. Von Juli an soll so das grenzüberschreitende Reisen in der EU spürbar erleichtert werden. 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns