Solamento wächst – und startet Incentive-Programm

16. Dezember 2021 Aus Von Gerlach

Positive Umsatzentwicklung, wachsendes Netzwerk und Belohnungen für erfolgreiche Reiseverkäufer: Solamento geht erwartungsvoll ins neue Geschäftsjahr. Der Spezialist für mobilen Vertrieb erziele trotz erheblicher Buchungsverluste aus den beiden ersten Quartalen 2021 zum Ende des Geschäftsjahres derzeit Umsätze von „nur knapp 15 Prozent hinter den Zahlen von 2019“, heißt es in einer Mitteilung. Das sei auf die steigende Anzahl von professionellen Reiseberatern zurückzuführen, die sich unter dem Dach der Marke zusammenschließen.

Derzeit fänden „im Schnitt drei bis fünf neue Reiseberater pro Woche den Weg zu Solamento“, erklärt Thomas Kloss, der den Bereich Mobile Reiseverkäufer und die strategische Entwicklung der Travel Boutique verantwortet.

Der positive Ertrags-Trend dauere auch im zweiten Monat des Geschäftsjahres an. Daher gehe man „zuversichtlich und optimistisch“ ins Jahr 2022 – „Wir glauben fest an den Reisewillen unserer Kunden“, so Kloss. Deren Buchungsverhalten sei nach wie vor sehr kurzfristig. Aktuell fänden Abreisen „zu zwei Dritteln in den darauffolgenden zwölf Wochen statt“.

Im kommenden Jahr wolle man zudem den angeschlossenen Reiseberatern positive Anreize verschaffen. Aus dem „intensiven Dialog“ des Unternehmens mit den Agenturen sei das neue Incentive-Programm Sola VIP hervorgegangen. In diesem Rahmen werden die Reiseprofis in verschiedenen Bereichen belohnt – dazu zählen neben Beiträgen zur Umsatzentwicklung und Markenpositionierung auch Teilnahme an Aktivitäten sowie Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen über die Solamento Akademie.Thomas Kloss verspricht sowohl finanzielle Anreize als auch „zahlreiche Fam-Trips und Inforeisen für 2022“.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns