Solamento: Schwestern mit Insta erfolgreich

4. Februar 2022 Aus Von Gerlach

Mehr als 8.000 Follower auf Instagram, Tendenz rasant steigend – die Zwillingsschwestern Alina und Chantal Farris aus Essen setzen beim Thema Reisen-Verkaufen voll und ganz auf ihren Insta-Account. „Das ist unser absoluter Fokus, da holen wir unsere Zielgruppe ab“, erklärt Chantal.

Der Erfolg gibt der 26-Jährigen und ihrer Schwester Alina Recht: Obwohl die beiden erst seit März 2021 mit ihrer Solamento-Reiseagentur Travelmanufacture an den Start gegangen sind, haben sie im ersten Jahr einen beachtlichen Umsatz erzielt – nebenberuflich.

Alina und Chantal Farris sind ausgebildete Reiseexpertinnen. Alina machte ihre Ausbildung in der Zentrale von Solamento, Chantal bei TUI. Im Anschluss waren beide in der Solamento-Zentrale in Essen angestellt und absolvierten ihren Tourismusfachwirt gemeinsam nebenberuflich. Mittlerweile gehen die beiden hauptberuflich jedoch anderen Tätigkeiten nach: Alina arbeitet im Travel Management einer großen Unternehmensgruppe, Chantal in einer Marketing-Agentur. Die Leidenschaft für den Tourismus ist jedoch geblieben, weshalb Alina 2021 mitten in der Pandemie entschied, ihren Traum, eine eigene Reiseagentur zu eröffnen, zu verwirklichen.

Angst oder Bedenken habe sie nicht gehabt, sagt sie. Schließlich habe sie mit Solamento einen starken Partner im Rücken und darüber hinaus auch einen Hauptjob. Sie habe eher Respekt vor der neuen Herausforderung gehabt, erzählt sie. Doch dass das erste Jahr so gut laufen würde, damit habe sie nicht gerechnet.

Wie das Konzept der Zwillingsschwestern genau aussieht und welche Tipps sie parat haben, lesen Sie in der Ausgabe ta 5-6/2022, die in der kommenden Woche erscheint.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns