Solamento: Marken-Fokus für vier Veranstalter  

17. November 2020 Aus Von Gerlach

Mobile Reiseverkäufer, die sich unter dem Dach von Solamento eng an einen der großen Veranstalter anlehnen wollen, erhalten von dem Essener Anbieter ab sofort  „markenfokussierte Service-Leistungen“. Möglich ist das für das Vermitteln folgender Veranstalter: TUI Deutschland, Schauinsland-Reisen, DER Touristik und Alltours. 

Mit der neuen Strategie kommt Solamento-Chef Sascha Nitsche Reiseverkäufern entgegen, die in ihrem bisherigen Franchise- oder Kooperationsbüro eng an einen Veranstalter gebunden waren und sich nun selbstständig machen wollen. Ihnen bietet die Zentrale Nitsche zufolge nicht nur einen „aktiven Markenvertrieb“ für die genannten Veranstalter an, sondern auch erhöhte Provisionen.  

Parallel dazu können auch Marken-orientierte Verkäufer unter dem Dach von Solamento das Vollsortiment des Anbieters nutzen. Die „Sola-Marken-Partnerschaften“ sind Nitsche zufolge Teil „eines umfassenden Recovery-Prozesses der Solamento-Gruppe“.  

Mit ihm wolle man den zu erwartenden Restart im Tourismusgeschäft aktiv mitgestalten anstatt nur „reaktiv abzuwarten“. Die Fokussierung auf einzelne Veranstaltermarken sei „auch eine konzeptionelle Antwort auf den blinden Aktionismus verschiedener Marktbegleiter“. 

Das Interesse für mobilen Vertrieb ist Nitsche zufolge weiterhin hoch: „Wir verzeichnen seit Monaten eine stetig steigende Nachfrage aus verschiedensten Vertriebskooperationen. Viele Expedienten stellen sich ihrer zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit und hinterfragen die Kosten bestehender Bürostrukturen“, so Nitsche.  

Zurzeit sind rund 300 professionelle Reiseverkäufer unter dem Dach von Solamento tätig.   

  

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns