Singapur vereinfacht Einreise

24. Januar 2022 Aus Von Gerlach

Singapur lockert die Einreisebestimmungen im Zuge der „Vaccinated Travel Lane“ (VTL): Wie das Singapore Tourism Board mitteilt, müssen Reisende von Tag 2 bis Tag 7 ihres Aufenthalts nun Corona-Selbsttests durchführen, und das nur noch an den Tagen, an denen sie ihre Unterkunft verlassen wollen. Anders als zuvor müssen die Corona-Tests an Tag 3 und 7 nicht mehr in einer zertifizierten Teststelle gemacht werden. Zudem müssen die Testergebnisse nicht mehr online übermittelt werden, heißt es.

Unverändert bleiben hingegen die Regelungen für die Tests vor dem Abflug und direkt nach Ankunft in Singapur. Für die Einreise über die VTL gilt: Ausschließlich vollständig gegen das Corona-Virus Geimpfte dürfen in Singapur einreisen. Die Einreise ist lediglich mit bestimmten VTL-Nonstop-Flügen möglich. Reisende müssen drei bis 60 Tage vor ihrer Ankunft in Singapur einen „Vaccinated Travel Pass“ (VTP) beantragen.

Zudem sind mehrere Corona-Tests vonnöten: ein PCR- oder von einer zertifizierten Teststelle durchgeführter Schnelltest maximal 48 Stunden vor Abflug und ein PCR-Test nach Ankunft am Changi Airport. Bis das negative Ergebnis vorliegt, müssen Reisende sich in einem Hotel isolieren. Von Tag 2 bis Tag 7 müssen Schnelltests durchgeführt werden, wenn man die Unterkunft verlassen möchte.

Ebenfalls notwendig für die Einreise ist laut Singapore Tourism Board eine Reiseversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von 30.000 Singapur-Dollar für Behandlungskosten im Falle einer Corona-Erkrankung.

Tickets für die VTL sind seit dem 21. Januar wieder erhältlich. Sie waren seit dem 23. Dezember 2021 im Zuge der weltweiten Ausbreitung der Omikron-Variante ausgesetzt worden.

Weitere Infos sind auf der Safe-Travel-Webseite abrufbar.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns