Selta Med passt Provisionssystem an

12. Oktober 2020 Aus Von Gerlach

Aufgrund der angespannten Situation im stationären Vertrieb hat Kur- und Wellness-Spezialist Selta Med die Provisionsregelung für das Geschäftsjahr 2020/2021 „Reisebüro-freundlich optimiert“. So verbleiben Reisebüros auch bei einem Umsatzrückgang in ihrer Staffel und werden nicht zurückgestuft.

Für Anreisen ab dem 1. November 2020 wird zudem die Provision an die Reisebüros früher ausgezahlt: Zur Monatsmitte werden die Anreisen zwischen 1. und 15. eines Monats vergütet und zu Beginn des Folgemonat die Anreisen vom 16. bis zum 30. beziehungsweise 31. des Monats.

Mit diesen Maßnahmen, die einen zusätzlichen finanziellen Aufwand für Selta Med bedeuteten, setze man als mittelständisches Unternehmen auch zukünftig auf den stationären Vertrieb, sagt Vertriebsleiter Wilhelm Meyer.

Reisebüros erhalten bis zu einem Jahresumsatz von 20.000 Euro zehn Prozent Provision. Bis 50.000 Euro sind es elf Prozent, darüber zwölf Prozent Provision.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns