Seabourn sagt Reisen für dieses Jahr ab

9. September 2021 Aus Von Gerlach

Die Luxusreederei Seabourn hat alle Reisen der Seabourn Quest in diesem Jahr abgesagt. Der Neustart ist nun für den 10. Mai 2022 vorgesehen. Gestrichen werden alle Antarktis-, Amazonas- und Südamerikareisen im Herbst und Winter 2021/2022.

„Die Sicherheit und das Wohlergehen unserer gemeinsamen Gäste sowie der Crew hat für uns dabei oberste Priorität. Deshalb haben wir die Entscheidung getroffen, die aufgeführten Kreuzfahrten von Seabourn vorübergehend auszusetzen“, heißt es von der Reederei.

Das Vertriebsteam bittet Reisebüros mit entsprechenden Buchungen, diese zu prüfen und die Gäste zu informieren. Von Seabourn-Seite aus werde die Nachricht über die Absagen nicht an die gemeinsamen Kunden kommuniziert. Reisebüros erhielten in den kommenden Tagen die Absagen über die in den Systemen hinterlegten E-Mail-Adressen.

Kunden haben die Möglichkeit, sich das Geld zurückerstatten zu lassen oder auf eine neue Reise umzubuchen. Tun sie Letzteres vor dem 31. Dezember dieses Jahres, erhalten sie zehn Prozent Rabatt auf den Cruise-only-Preis vor Steuern. Vom Rabatt ausgenommen sind Weltreisen und Grand Voyages sowie deren Teilstrecken. Auch Gutscheine über den Reisepreis für eine Reise im kommenden Jahr sind möglich.

Sofern die Reisen schon bezahlt wurden, erhalten Reisebüros auf die abgesagten Reisen ihre Provision, ebenso für die Umbuchung (wenn diese angetreten wird) oder die Einlösung des Gutscheins. Auf stornierte Reisen, die ohne geleistete Anzahlungen fest gebucht wurden, erhalten die Vertriebspartner keine Provision.

Eine Liste der Absagen gibt es hier.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns