Scoot nimmt Berlin–Singapur wieder auf

21. Juli 2021 Aus Von Gerlach

Nach fast anderthalb Jahren Corona-Pause will der Billigflieger Scoot seine Berlin-Verbindung nach Singapur reaktivieren – allerdings zunächst mit einer geänderten Streckenführung. Ab 10. August 2021 bietet die Tochter von Singapore Airlines drei wöchentliche Flüge von Berlin in Richtung Asien mit Zwischenstopp in Athen an. 

Wie der Low-Cost-Carrier mitteilt, soll der Fernstrecken-Jet vom Typ Boeing 787 Dreamliner dienstags, donnerstags und samstags vom Flughafen BER starten. Oneway-Tickets nach Singapur zum günstigsten „Fly Bag Eat“-Tarif in der Economy Class sind ab 291 Euro erhältlich, Flugscheine zum „Scoot Plus“-Tarif kosten ab 526 Euro. Flüge nach Athen sind ebenfalls buchbar und kosten ab 50 Euro in der Tarifklasse „Fly“.

Scoot hatte die Berlin-Strecke – damals noch ab Tegel – im Juni 2018 gestartet, wegen Corona wurde der Flugbetrieb im März letzten Jahres vorläufig eingestellt. Sobald sich die Reisesituation weiter verbessert habe, werde man die Nonstop-Strecke nach Singapur wieder aufnehmen, kündigt Airline nun an.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns