Schottland ruft Jahr der Geschichten aus

21. Dezember 2021 Aus Von Gerlach

Auch für 2022 hat Schottland wieder ein Themenjahr ausgerufen: Das Land feiert das Jahr der Geschichten. Dabei werden nach Angaben des Fremdenverkehrsamts Visit Scotland eine „Fülle von Geschichten, die von Schottland inspiriert, geschrieben oder geschaffen wurden“ ins Rampenlicht gerückt.

Von Ikonen der Literatur bis hin zu lokalen Erzählungen ziele das Themenjahr darauf ab, Einheimische und Besucher zu ermutigen, einer Vielfalt an Stimmen zu lauschen, an Veranstaltungen teilzunehmen und Orte, Menschen und Kulturen kennenzulernen, die mit den unzähligen Geschichten des Landes verbunden seien. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Auch jenseits des Geschichtenerzählens warten 2022 weitere Highlights auf Besucher. So wird im März nach Renovierungsarbeiten die Burrell Collection wiedereröffnet, eine der größten Privatsammlungen mit über 8.500 Exponaten aus Europa und Asien. Sie umfasst Gemälde, Skulpturen, Wandteppiche, Glas und Keramik.

Neue Unterkünfte

Zudem eröffnen im Laufe des Jahres zahlreiche neue Unterkünfte in Schottland. Für den Frühling ist die Eröffnung des House of Gods in Glasgow geplant, das mit „luxuriösem Dekor und opulenter Atmosphäre eine Welt der Extravaganz“ bieten will. Ebenfalls für das Frühjahr sind die Eröffnung des Gleneagles Townhouse in Edinburgh, des The Bracken Hide Hotel in Portree auf der Isle of Skye und die „Jack’s Alt-Stays Eco Cabins“ in Milport auf der Insel Great Cumbrae geplant.

In Edinburgh stehen noch zwei weitere Eröffnungen an: Ab Juni soll das 100 Princes Street die ersten Gäste empfangen, im Dezember das luxuriöse W Hotel.

Festival und Highland Games

In der schottischen Hauptstadt sind für 2022 auch wieder zahlreiche Festivals geplant, darunter das berühmte „Royal Edinburgh Military Tattoo“ vom 5. bis zum 27. August und das „Edinburgh International Book Festival“ vom 13. bis 29. August.

Nach zwei Jahren Pause sollen auch die Highland Games im Sommer zurückkehren. Besucher können ein Stück schottischen Kulturerbes erleben und sportlichen Wettbewerben beiwohnen, etwa im Baumstammwerfen, im Tauziehen und im Hammerwerfen.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns