Schmetterling: Zufrieden mit KI von Adigi 

26. August 2021 Aus Von Gerlach

Drei Monate nach dem Start automatisierter Angebots-Mails mit Hilfe des Tools „Holiday Offer“ von Adigi zieht die Reisebüro-Kooperation Schmetterling ein erstes positives Fazit. Die auf künstlicher Intelligenz basierende Technik werde von fast 200 Partner-Reisebüros genutzt – rund 60 Prozent der Kundenanfragen werden Schmetterling zufolge zu festen Buchungen. 

Voraussetzung dafür ist, dass es überhaupt Buchungsanfragen per Mail gibt. Ist dies der Fall, werden sie von Adigi automatisiert bearbeitet und mit passenden Reiseangeboten beantwortet. Das jeweilige Reisebüro behält dabei jederzeit den Überblick über die Kommunikation und kann immer auch selbst aktiv werden.

Vakanzgeprüfte Angebote

Schmetterling zufolge funktioniert der vollautomatisierte Prozess „so gut, dass es die Kunden überhaupt nicht merken, dass eine Maschine im Hintergrund die Urlaubsangebote erstellt“. Das hat auch damit zu tun, dass Adigi bei fehlenden Angaben in der Kunden-Mail automatisch Rückfragen stellt. Sind alle Infos da, erstellt das Tool innerhalb von 15 Minuten passgenaue und vakanzgeprüfte Urlaubsangebote. Auch Änderungswünsche des Kunden und Nachfassen werden im digitalisierten Beratungs- und Verkaufsprozess mit abgebildet.

Neues Tool ist „nie genervt“

In der Reise-Agentur Kampschulte in Leverkusen hat das Produkt von Adigi deshalb bereits einen menschlichen Namen: Geschäftsführer Jörg Kampschulte hat es „Annegret“ getauft.

Und Annegret sei fit, meint Kampschulte: „Alle klassischen Pauschalreiseanfragen haben zur Buchung geführt. Annegret spart uns viel Zeit, denn sie übernimmt die Bedarfsermittlung, sucht passende Reiseangebote heraus und ist nie genervt, egal wie häufig sich die Wünsche des Kunden ändern.“ Er und seine Kollegen steuern dabei, welche Anfragen sie „Annegret“ überlassen und welche sie lieber selbst bearbeiten. „Holiday Offer von Adigi ist ein echter Meilenstein im Reisevertrieb“, ist Kampschulte überzeugt.

Entlastung der Mitarbeiter

Die Entlastung von Mitarbeitern in Callcentern von Online-Portalen und Veranstaltern sowie im Reisebüro war von Anfang an ein zentraler Punkt bei der Entwicklung von Holiday Offer, berichtet Geschäftsführer Nikolas Götz. Das Tool sei speziell für die Touristik entwickelt worden und deshalb in der Lage, „die Wünsche der Urlauber wirklich zu verstehen und mit individuell passenden Angeboten zu beantworten“.

Für Ömer Karaca, Chef von Schmetterling Technology, ist ein weiterer Aspekt wichtig: Holiday Offer bringe Reisebüros auf Augenhöhe mit Onlinern, „weil Reiseanfragen rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche bearbeitet werden können“. Er freue sich deshalb „riesig über die große Resonanz und das begeisterte Feedback, das uns erreicht“.

Sonderkonditionen für Schmetterling-Büros

Reisebüros, die Partner beim Digitalisierungspaket „GO4IT“ von Schmetterling sind, können Holiday Offer noch bis zum 30. September kostenlos ausprobieren: Die anfallenden Kosten übernimmt bis dahin die Kooperation. Anschließend bietet Schmetterling das KI-basierte Tool seinen Mitgliedsbüros zu Sonderkonditionen an. Zur Auswahl stehen Paket-Tarife mit Pauschalpreisen für eine gestaffelte Anzahl von Anfragen oder ein Flex-Tarif mit einer monatlichen Gebühr plus Preis pro Anfrage.

Als Baustein einer Digitalisierungsstrategie sind die Kosten für Holiday Offer im Rahmen der Überbrückungshilfe III plus zudem förderfähig.
 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns