Schauinsland-Partner: Reisebüros mit Rebranding

10. Dezember 2021 Aus Von Gerlach

Die früher unter dem Neckermann-Label auftretenden Alpha-Reisebüros wollen 2022 das Rebranding unter dem Schauinsland-Dach abschließen. Ein wichtiger Zwischenschritt wurde gerade getätigt: Im sauerländischen Lennestadt-Altenhundem erhielt mit dem Reisebüro „Ihr Reiseglück Lennestadt“ jetzt das 150. Büro der Kooperation einen neuen Außenauftritt.

Das neue Branding „Schauinsland-Reisen Partner“ soll Verlässlichkeit, Präsenz und „nicht zuletzt auch Zuversicht“ signalisieren, heißt es in der Alpha-Zentrale. Zuversichtlich können die Büros durchaus sein: Schauinsland gehört seit Jahren zu den Aufsteigern unter den Pauschalreiseveranstaltern und hat während der Pandemie mit gutem Reisebüro-Service weiter an Marktanteilen gewonnen.

Neugründung in Corona-Zeiten

Entsprechend zufrieden ist Reisebüro-Inhaberin Christine Weigelt: „Wir sind ein junges, engagiertes und neues Team und legen den Fokus auf das Wesentliche – eine gute und ehrliche Beratung in modernen, lichtdurchfluteten Räumen mitten in der Innenstadt von Lennestadt“. Der neue Auftritt passe perfekt zur eigenen Philosophie und dem Einrichtungskonzept des Büros.

Im Gegensatz zu den meisten der aktuell 650 Alpha-Reisebüros hat die Agentur in Lennestadt keine Neckermann-Vergangenheit: Christine Weigelt und ihre Partnerin Sabine Homrighausen haben sich mit ihrem Büro mitten in der Pandemie selbstständig gemacht. Damit füllten sie eine Lücke, die eine andere Agentur in Lennestadt hinterlassen hatte.

Mit dem Einstieg bei Alpha sind sie bislang hochzufrieden: Die Unterstützung durch die Zentrale sei hervorragend und sehr persönlich. Und gerade in der Gründungsphase „hatte man immer ein offenes Ohr für uns“, berichtet Sabine Homrighausen.

Neuer Markenauftritt im Herbst abgeschlossen

Corona bremste das Rebranding-Projekt der Kooperation zeitweise aus. „In diesem Jahr hat es aber wieder Schwung aufgenommen“, berichtet Britta von Coburg, Leiterin Marketing & Vertriebsservice bei Alpha. Die Umgestaltung des 150. Reisebüros mache Mut, die nächste Etappe mit neuem Elan in Angriff zu nehmen.

Ziel ist es, bis zum Ende des Geschäftsjahres im Herbst 2022 alle bestehenden und neu hinzukommende Partner-Büros im neuen Look auftreten zu lassen. „Dann ist der Markenauftritt der Reisebüros als Schauinsland-Reisen Partner perfekt“, freut sich Alpha-Chef Albin Loidl.

Zwei Vertriebsschienen

Die Alpha-Kooperation gehört zu den großen touristischen Vertriebseinheiten in Deutschland. Sie gehört jeweils zur Hälfte dem Reiseveranstalter Schauinsland-Reisen und der Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH aus Burghausen. Die Kooperationszentrale bietet ihren Mitgliedern unter anderem Einkaufsvorteile durch Rahmenverträge, Provisionsvorteile, Unterstützung bei Marketing- und Verkaufsförderung sowie ein umfangreiches Technik-Portfolio.

Den Grad der Zusammenarbeit bestimmen sie analog zu den Zeiten unter dem Dach von Thomas Cook mit den Kooperationsstufen „Schauinsland-Reisen Partner“ und „Schauinsland-Reisen Team“.

Mehr Informationen zu den Angeboten von Reisebüro-Kooperationen lesen Sie in unserem Special in der nächsten Ausgabe von touristik aktuell (ta 49-50/2021), die Anfang nächster Woche erscheint.
 

 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns