Sachsen: Kleine Unterkünfte besser buchbar

11. März 2020 Aus Von Gerlach

Kleine Unterkunftsanbieter in Sachsen sind ab sofort auch in den großen Online-Buchungsportalen präsent. Möglich wird dies durch einen Vertrag der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mit dem Online-Buchungsservice Ostbayern. 

Der Dienstleister fungiert dabei als Mittler zu elf Portalen, darunter Booking.com oder Bestfewo.de. Dabei geht es keineswegs nur um das Direktgeschäft: Bereits seit Jahren macht Sachsens Marketing-Gesellschaft eine Vielzahl von Unterkünften über den Leipziger Veranstalter LMX Touristik buchbar. Und auch Booking wird inzwischen von vielen Reisebüros als Buchungs-Tool genutzt.

Sachsen ist das erste Bundesland, das den eigenen touristischen Anbietern die Anbindung an große Portale bietet. Basis dafür ist die landesweit einheitliche Buchungsplattform Deskline von Feratel. Zum Portfolio gehören rund 900 Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Viele davon befinden sich in der touristischen Hochburg Sächsische Schweiz, aber auch im Erzgebirge. Dessen Tourismusverband lobt die Initiative ausdrücklich: „Für das Erzgebirge mit weit über einer Million Gästeankünften und über drei Millionen Übernachtungen ist diese Kooperation eine sehr gute Möglichkeit, für unsere Leistungsträger die Vielzahl der elektronischen Vertriebspartner zu bündeln und ihnen Wege für erfolgreiche Vertriebsaktivitäten zu eröffnen“, freut sich Geschäftsführerin Ines Hanisch-Lupaschko.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns