RTK: Nächster Schritt bei Tec-Off-Spider

9. Dezember 2020 Aus Von Gerlach

Die Reisebüro-Kooperation RTK treibt ihr Projekt „Tec-Off-Spider“ voran: In dieser Woche ist der Startschuss für das „UI:Office“ gefallen. Das Tool ist Teil des Omnichannel-Konzepts der Kooperation und basiert auf der bisherigen Buchungs- und Beratungsplattform Urlaubsidee plus von Bosys.

Diese wurde mit zahlreichen Neuerungen „erheblich verbessert“, berichtet Paul Hochenleitner, der als Bereichsleiter für Tec-Off-Spider verantwortlich zeichnet. Aus seiner Sicht ist UI:Office „viel mehr als eine moderne Website für Reisebüros oder eine Buchungs- und Beratungsplattform“. Es handele sich um eine vollintegrierte Lösung für den digitalen Kundendialog.

So biete Urlaubsidee plus ab sofort „deutlich verbesserte Möglichkeiten für eine übersichtliche Angebotspräsentation auf kundenindividuellen Websites“. Diese könnten responsive auf allen Endgeräten dargestellt werden. 

Zur Technik gehört ein umfassendes Dashboard, mit dem Reiseverkäufer den Überblick über Kunden in der Angebotsphase behalten. Eine Besonderheit sind Hochenleitner zufolge die vollintegrierten Workflows – von der Datenübernahme bis zur Generierung eines Buchungsauftrags ins Midoffice von Tec-Off.

Erleichtert werde die Arbeit dabei durch das Einspielen von Einreise- und Gesundheitsbestimmungen und Formblättern gemäß der Pauschalreiserichtlinie. Um den Kunden überall zu erreichen, ist zudem die Übergabe von Informationen an Whatsapp oder Facebook möglich.

Anfang 2021 sollen weitere Funktionen folgen. Dazu gehören die angebotsbezogene Terminvereinbarung, das Auswerten und Darstellen von Buchungstrends sowie Funktionen zur Erfolgsmessung. 

Das UI:Office wurde in dieser Woche für Büros der Kooperationen RTK und TUI Travel Star sowie für die Franchiser und Filialen von Reiseland freigeschaltet und kann bis Ende März nächsten Jahres kostenfrei genutzt werden. Noch vor Weihnachten werden Webinare angeboten, damit sich die Reisebüros mit Neuheiten vertraut machen können. 

Das neue Tool ist für das Nutzen von Tec-Off-Spider vorbereitet. So wird es künftig möglich sein, beispielsweise UI:Office mit einem neuartigen Reise-Manager zu verbinden. Dieser liefert auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI) Zusatzideen für die Zeit vor, während und nach der Reise. Mit Tec-Off-Spider plant RTK Hochenleitner zufolge „einen großen Schritt“ bei der Verschmelzung von On- und Offline im stationären Reisebüro. 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns