RKI: Thailand ist kein Hochrisikogebiet mehr

3. Dezember 2021 Aus Von Gerlach

Das Robert-Koch-Institut stuft Thailand nicht mehr als Hochrisikogebiet ein. Ebenfalls von der Liste gestrichen wurden die Karibikinseln St. Vincent und die Grenadinen sowie Usbekistan.

Schlecht für das Wintergeschäft ist allerdings, dass Mauritius und die Schweiz nun als Hochrisikogebiete zählen, ebenso wie Jordanien, Liechtenstein und Polen.

Für geimpfte und genesene Urlauber haben die Änderungen kaum Auswirkungen. Wohl aber für nicht geimpfte Urlauber und Kinder, die bisher noch nicht geimpft werden konnten. Sie müssen vom kommenden Sonntag an nach Rückankunft für mindestens fünf Tage in Quarantäne. Alle Reisenden müssen zudem unabhängig vom Impf- oder Genesenen-Status bei der Rückkehr aus einem Hochrisikogebiet das Einreiseformular der Bundesrepublik Deutschland ausfüllen.

Neue Virusvariantengebiete hat das Robert-Koch-Institut in seinem aktuellen Update nicht ausgewiesen. Die acht Länder im südlichen Afrika, die seit der vergangenen Woche als solche gelten, verbleiben jedoch auch weiterhin auf der Liste.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns