Riu öffnet im Senegal, Iberostar auf Kuba

10. Dezember 2021 Aus Von Gerlach

Die Corona-Pandemie hat vieles weltweit ausgebremst, so auch die Hotelneueröffnungen. Dass 2022 nun wieder mehr Resorts als 2021 die ersten Gäste empfangen wollen, zeugt auch von der Hoffnung und der Aufbruchstimmung der Branche. 

Der Senegal war als Pauschalziel höchstens eingefleischten Aldiana-Fans ein Begriff. Doch schon seit 2007 gibt es das Resort, mit dem Aldiana einst die Expansion begann, nicht mehr.

Nun will Riu im April das erste Domizil im Senegal eröffnen. Das Riu Baobab hat fünf Sterne, 500 Zimmer und will mit Swim-up-Suiten und einem Wasserpark die Gäste begeistern. An der Ostküste Afrikas, auf Sansibar, folgt das Riu Jambo, das sich an Familien wendet.

Neue Sentido- und Iberostar-Häuser

Neu bei DER Touristik Hotels & Resorts ist unter anderem der Calimera Balansat Resort, ein 125-Zimmer-Hotel am Strand von Ibiza. Neue Sentido-Häuser gibt es unter anderem mit dem Pelagos Suites auf Kos, dem Paradisio Terme auf Ibiza und dem Aeqora Lanzarote Suites auf Lanzarote.

Iberostar erweitert das Portfolio unter anderem mit zwei Resorts, dem Doppelhotel Coral Level at Iberostar Selection Esmeralda und das Selection Esmeralda, auf der kleinen kubanischen Insel Cayo Cruz. Neu auf Mallorca ist das Iberostar Cala Domingos, das Familienhotel mit 419 Zimmern war zuvor unter anderem als Riu Tropicana bekannt.

Welche neuen Resorts unter anderem TUI Blue, TUI Kids Club und H10 im kommenden Jahr eröffnen, lesen Sie in der nächsten Ausgabe von touristik aktuell 49-50/2021, die nächste Woche erscheint.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns