Risikogebiete: Härtere Regeln für Rückkehrer geplant

11. Januar 2021 Aus Von Gerlach

Die Bundesregierung plant, für Reiserückkehrer ein dreistufiges System von Risikogebieten einzuführen. Dies kündigte Thomas Bareiß, der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, heute in einem NTV-Interview an.

So soll das neue System funktionieren: Länder und Regionen, die eine Inzidenz von mehr als 200 haben, sollen als Hochrisikogebiete eingestuft werden. Als Folge wird neben der Quarantäne eine Testpflicht bei der Rückkehr eingeführt.

Die bislang bekannte Einstufung als Risikogebiet mit einer Inzidenz von mehr als 50 Neuinfektionen soll weiter bestehen bleiben. Eine dritte Stufe soll für Regionen gelten, in denen die gefährlichen Virusmutationen besonders stark vertreten sind. Hier plant die Bundesregierung die Ausnahmeregeln für Einreisende stark zu vermindern.

Bereits am Mittwoch könnte die veränderte Muster-Quarantäneverordnung mit dem neuen dreistufigen System vom Kabinett beschlossen werden.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns