Reisebüro-Initiative: Erfolgreiche Impfaktion in Dortmund

25. Oktober 2021 Aus Von Gerlach

Der Erfolg war riesig. 245 Menschen wurden am vergangenen Samstag in der Dortmunder Agentur Reisecafe Stoffregen geimpft. Die Aktion wurde von der Reisebüro-Initiative „Wir sind alle Touristik – gemeinsam sind wir stark“ von den Touristikern Petra Dyk, Anke Mingerzahn, Joerg Franzen, Marion Tibursky und Michael Draeger ins Leben gerufen.

Touristiker wollen helfen, die Impfquote in Deutschland zu steigern

Das Sextett hatte überlegt, was die Touristikbranche unternehmen kann, um die Impfquote in Deutschland zu steigern. Zusammen entwickelte man die Idee, eine eigene Impfaktion in einem Reisebüro auf die Beine zu stellen. Denn laut Michael Draeger, Büroleiter der Agentur Reisecafe Stoffregen, gehören Impfen und Reisen untrennbar zusammen.

Gesagt, getan. Draeger  klemmte sich hinter die Organisation. Er telefonierte mit Ämtern, begrüßte Verantwortliche der Stadt bei einer Ortsbegehung im Reisebüro, sorgte dafür, dass alle Hygieneregeln implementiert wurden und bekam schlussendlich grünes Licht für die Aktion.

Zusammen mit der Kassenärztlichen Vereinigung, der Stadt Dortmund und dem Apothekerverband stand das Reisebüro-Team vergangenen Samstag mitten in der Dortmunder City bereit – und wurde überrannt. Draeger hatte im Vorfeld Flyer erstellt, die mediale Werbetrommel gerührt. Seine Erwartungshaltung war überschaubar. „Ich dachte, wenn 20 Impfwillige kommen, können wir schon von einem Erfolg sprechen“, so der Büroleiter gegenüber touristik aktuell.

Dass am Ende des Tage 245 Menschen geimpft wurden, macht den Touristiker stolz. Laut Draeger hätte die Mischung der Impfinteressierten nicht bunter ausfallen können: „Erst- und Zweitimpfungen, Booster-Impfungen – es war alles dabei. Wir und die Ärzte mussten mit den Impfwilligen auf Deutsch, Englisch und Französisch sprechen.“

Viele Neukunden im Reisebüro

Die meisten Impfwilligen kannten das Reisebüro vor ihrem Besuch am Samstag nicht. Deshalb war die Aktion auch aus Marketing-Sicht ein Erfolg. Zudem haben sich manche Menschen nach der Impfung auch noch über Reisen informiert. Eine Neukundin hat sich laut Draeger ein Angebot für eine Dubai-New York-Kombination erstellen lassen. Ein weiteres Paar, ebenfalls erstmals im Reisebüro, buchte einen Teneriffa-Aufenthalt.

Das Team vom Reisecafe Stoffregen ist von dem Erfolg der Aktion begeistert. So begeistert, dass in vier Wochen bereits die nächste Impfaktion geplant ist. „Das ist eine klare Win-Win-Aktion. Wir helfen beim Steigern der Impfquote, zeigen Präsenz und gewinnen Neukunden“, freut sich Draeger.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns