Reisebüro entwickelt Tool für personalisierte Videos

28. Februar 2022 Aus Von Gerlach

Bewegtbild ist das Marketing-Tool dieser Zeit. Und die Technik zum Produzieren von Videos hat durch Smartphones und Apps einen gewaltigen Wandel vollzogen: Wo früher Profis am Werk sein mussten, können heute auch Amateure Erstaunliches leisten.

Doch auch die modernste Technik macht nicht alles allein. Thomas Moor, Inhaber des Reisebüros Unique in Oldenburg, hat die freie Zeit während der Pandemie deshalb dazu genutzt, um eine eigene Anwendung zu entwickeln. Diese ermöglicht es dem Büro, auf bequeme Art mit den Kunden per kurzer Videobotschaft in Kontakt zu bleiben.

Service auch für andere Büros

Wichtig war Thomas Moor dabei, professionell zu wirken und auf sich aufmerksam zu machen. Mehr noch: Die Anwendung ermöglicht auch anderen Reisebüros, Videos kinderleicht zu personalisieren, versichert der Reisebüro-Inhaber.

Dabei sei es unerheblich, „ob es sich um ein selbst aufgenommenes Video oder einen professionellen Werbespot handelt“.

Kleine Auswahl kostenfreier Filme

Inzwischen gibt es auch eine kleine Auswahl an fertigen Videos, die von Reisebüros kostenfrei genutzt werden dürfen. Das Portfolio wird stetig erweitert, da immer mehr neue Partner, darunter Hotels, Destinationen und Veranstalter, hinzukommen.

Die Idee, das Tool auch für andere Reisebüros zu öffnen, hat mit dem eigenen Erfolg zu tun: „Unsere Videos kommen bei den Kunden sehr gut an – und sie sind einfach vielseitig einsetzbar“, sagt Thomas Moor. Inzwischen hat er für das Projekt eine eigene Firma gegründet. Deren Ziel ist es, die Anwendungsmöglichkeiten und den Funktionsumfang des Tools weiter auszubauen.

Fokus liegt auf Social Media

Die personalisierten Videos lassen sich auf allen möglichen Kanälen anwenden, darunter natürlich auch Facebook, Instagram und Whatsapp. Anlässe dafür gibt es jede Menge, meint Thomas Moor.

So könne man „einfach mal ein kurzes Hallo“ an den Kunden senden oder ihm per Video mitteilen, dass seine Tickets da sind. Auch das allseits geliebte Willkommens-Fax für den Kunden ans Hotel könne durch ein Video ersetzt „und deutlich aufgewertet“ werden. Weitere Ideen seien Weihnachts- oder Geburtstagsgrüße sowie Angebots- und Image-Werbung.

Sich selbst in Szene setzen

Gerade bei Letzterem komme es besonders auf die Personalisierung an, ist der Reisebüro-Inhaber überzeugt. Es sei wichtig, sich selbst perfekt in Szene zu setzen und Videos immer im selben Look des jeweiligen Reisebüros samt digitaler Visitenkarte in die sozialen Netzwerke zu stellen.

Durch die wiederkehrende visuelle Präsenz steigere sich automatisch der Wiedererkennungswert des jeweiligen Reisebüros, weiß Thomas Moor. „Und da in diesen Zeiten alles gerne geteilt wird, weiß auch der letzte in der Kette, woher das Video herkommt.“

Für interessierte Reisebüro-Kollegen hat Thomas Moor inzwischen sogar einen Werbespot erstellt. Wie die Anwendung bedient beziehungsweise ein Video personalisiert wird, sehen Sie in diesem Youtube-Video.

Allgemeine Informationen sowie die Mediathek für die kostenlosen Filme gibt es auf der Homepage des Videoprojekts.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns