Regent Seven Seas: Neue Reiserouten 2021

3. Dezember 2020 Aus Von Gerlach

Die Luxusreederei Regent Seven Seas Cruises hat ihr Programm für die Saison 2021/22 bekanntgegeben. Ab Mitte des kommenden Jahres ist die Flotte in Alaska, Asien, Australien, Neuseeland, Nordeuropa und der Antarktis unterwegs.

Die Seven Seas Splendor wird in Nordeuropa und im Baltikum eingesetzt. Das Luxusschiff mit 375 Suiten steuert unter anderem St. Petersburg und Stockholm an. Später im Jahr geht es dann weiter zur „Grand Tour of Europe“.

Mit der Seven Seas Explorer geht es zum ersten Mal nach Alaska. Dort steht unter anderem die sieben Nächte dauernde Kreuzfahrt Klondike Adventure auf dem Programm. Sie beginnt am 1. September 2021, als Landausflüge sind unter anderem Walbeobachtungen oder Flüge mit dem Wasserflugzeug möglich.

Anschließend ist das Schiff in asiatischen Gewässern unterwegs. Vor der Einschiffung in Tokio gewährt die Reederei ihren Kreuzfahrt-Gästen einen kostenlosen Aufenthalt von drei Nächten in der japanischen Hauptstadt.

Ende des Jahres bricht die Seven Seas Explorer dann in Richtung Australien und Neuseeland auf, in dieser Region werden insgesamt acht Kreuzfahrten angeboten.

Die Seven Seas Navigator wird im Januar 2022 als erstes Schiff der Reederei Guadeloupe ansteuern, die Seven Seas Voyager wird im gleichen Zeitraum in Richtung Antarktis unterwegs sein.

Weitere Infos zu den Schiffen, den Routen und den Ausflugsprogrammen gibt es unter www.rssc.com.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns