QTA zahlt On-Top-Provision früher aus

31. Oktober 2019 Aus Von Gerlach

Die Reisebüro-Allianz QTA beginnt jetzt vorzeitig mit der Auszahlung der On-Top-Provisionen für das Geschäftsjahr 2018/2019 an die Partnerbüros. Hintergrund sind die Folgen der Cook-Insolvenz, wie etwa ein möglicher Provisionsausfall. Die vorgezogene Finanzspritze soll den Reisebüros bei der Liquidität helfen.

Die Zusatz-Incentives von Leistungsträgern aus dem QTA-Sortiment werden anteilig ausgeschüttet. An der Aktion beteiligt sich auch die Reisebüro-Kooperation AER, die der Reisebüro-Allianz eigentlich erst am 1. November beitritt.

Die Provisonsausfälle durch die Cook-Insolvenz sind bei den Büros unterschiedlich hoch. QTA-Sprecher Thomas Bösl erklärt dazu, dass allein für Abreisen bis 31. Dezember 2019 bislang rund 50.000 Schadensfälle bekannt sind. Einzelne Reisebüros befürchten Provisionsausfälle von mehr als 100.000 Euro.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns