QTA: Unsicherheit wegen Coronavirus steigt

27. Februar 2020 Aus Von Gerlach

Nach der weiteren Ausbreitung des Coronavirus steigen die Zugriffszahlen auf die entsprechende Service-Seite der Reisebüro-Kooperation QTA. „Mit dem Auftreten des Coronavirus in Urlaubsländern wie Italien oder auf Teneriffa sind die Nachfragen verunsicherter Kunden im Reisebüro spürbar angestiegen“, so Sprecher Thomas Bösl. Panik sei in diesen Zeiten ein schlechter Ratgeber, meint der Kooperations-Chef, daher setze QTA auf „seriöse Informationen“ und ermögliche es Reisebüro-Partnern so, „die aktuelle Lage zu verfolgen, um Kunden ungerechtfertigte Sorgen zu nehmen und richtige Verhaltensweisen zu empfehlen“.

Unter faq-corona.qta.biz finden sich neben einem Krisen-Newsticker auch Informationen über betroffene Regionen, Veranstalterinformationen sowie die Rechts-Hotlines der Kooperationen, bei denen sich Reisebüros juristischen Rat holen können.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns