Qatar Airways: Tourismus rückt in den Fokus

23. August 2021 Aus Von Gerlach

Wie viele andere Netzwerk-Airlines war Qatar Airways bis zur Corona-Krise stark im Geschäftsreiseverkehr aktiv. Nun will sich der Golf-Carrier mit Blick auf den sich schneller erholenden Leisure-Markt stärker der Tourismusbranche zuwenden.

„Wir wurden als Fluglinie bekannt, die auch in Zeiten, als weltweit die Grenzen geschlossen wurden, ihre Gäste sicher nach Hause gebracht hat. Wir merken, dass unsere Partner diese Verlässlichkeit schätzen“, unterstreicht der für Zentraleuropa zuständige Regional-Manager, Ronny de Lange, im ta-Gespräch. So bekomme die Airline verstärkt Kooperationsanfragen von Urlaubszielen wie die Malediven, die Seychellen oder Malaysia, die Qatar Airways im Stopover über Doha anfliegt.
 

Famtrips nach Doha im Herbst

Zudem will die nationale Fluglinie von Katar weltweit die Zusammenarbeit mit dem Reisevertrieb ausbauen – auch im deutschen Markt. So werde man in Kooperation mit Qatar Tourism im September und Oktober Famtrips nach Doha durchführen, kündigt de Lange an.

Denn der Quellmarkt Deutschland habe viel Potenzial, wie die aktuelle Buchungslage zeige: „Seitdem die Öffnung für geimpfte Gäste vor einigen Wochen angekündigt wurde, haben die Winterbuchungen für das Ziel Doha spürbar zugelegt“, sagt der Airline-Manager. Erfreulich sei aus seiner Sicht zudem, dass auch Privatkunden immer öfter Premiumprodukte wie die exklusive Business-Class-Kabine „Q Suite“ über Reisebüros buchten.

Das gesamte Interview mit Ronny de Lange, in dem es auch um künftige Flottenpläne von Qatar Airways sowie die neue NDC-Vertriebsplattform „Oryx Connect“ geht, lesen Sie in der neuen Ausgabe von touristik aktuell (ta 33-34/2021).

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns