Provisionen: VUSR appelliert an Kooperationen

31. Oktober 2019 Aus Von Gerlach

Der Reisebüro-Verband VUSR appelliert an die Reisebüro-Kooperationen, dass sie bei den zukünftigen Vertragsverhandlungen mit den Veranstaltern zwei Punkte durchsetzen sollen: Provisionen müssen nach der erhaltenen Anzahlungen ausgezahlt werden. Zudem sollen Stornierungen nicht mehr verrechnet, sondern komplett an die Reisebüros ausbezahlt werden.

„Die Kooperationen sind die wirtschaftlichen Vertreter der Reisebüros. Sie müssen dies für den Counter umsetzen“, erklärte VUSR-Chefin Marija Linnhoff gegenüber touristik aktuell. Mit der Forderung erübrigt sich laut Linnhoff auch die Forderung nach einer Provisionsabsicherung.

Der Erlebnisreisespezialist Chamäleon ist dem Reisebüro-Verband allerdings zuvorgekommen. Ab 1. November zahlt der Anbieter und auch die zum Veranstalter gehörende Marke Yolo Reisen die Provision direkt nach dem Zahlungseingang der Kunden. Zudem dürfen Reisebüros die komplette Provision auch bei einer Stornierung behalten.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns