Portugal: Auch Reedereien buchen um

28. Juni 2021 Aus Von Gerlach

Neben den Reiseveranstaltern zeigen sich auch die Reedereien kulant, was die Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten für Portugal-Reisende betrifft.

So hat Nicko Cruises den Gästen an Bord der Douro Serenity und der World Voyager eine vorzeitige Abreise angeboten. Von den Gästen der Douro Serenity, die den Douro befährt, haben sich laut Nicko rund 60 Prozent der Gäste entschlossen, ihre Reise fortzusetzen. Von den Gästen der World Voyager möchten etwa 80 Prozent auf dem Kreuzfahrtschiff bleiben, das derzeit um die Azoren kreuzt.

Nicko hat zudem entschieden, die geplanten Reisen mit der Douro Serenity mit den Abfahrten 1. Juli, 8. Juli und 15. Juli abzusagen und wird sich so schnell wie möglich bei den Gästen mit Umbuchungsmöglichkeiten auf einen späteren Termin melden. Für die zwei nächsten Reisen auf der World Voyager werden Re-Routing-Möglichkeiten geprüft. Auch hier will Nicko die Gäste so schnell wie möglich informieren.

Arosa führt die Reise „Douro Erlebnis“, die am 30. Juni startet, regulär durch. Laut Arosa hatten auch hier die Gäste die Wahl, ob sie zurück nach Hause fliegen möchten, bevor die Erklärung zum Virusvariantengebiet wirksam wird. Die weiteren Abfahrten bis einschließlich 7. Juli 2021 wird Arosa absagen und die betroffenen Gäste proaktiv und chronologisch nach ihrem gebuchten Abfahrtsdatum kontaktieren.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns