Plantours: Impfpflicht und neue Routen

30. August 2021 Aus Von Gerlach

Plantours Kreuzfahrten führt eine Impfpflicht für Passagiere des Hochseeschiffes Hamburg ein und ersetzt die geplanten Mittelmeer-Routen durch Kurzreisen ab/bis Deutschland.

Von September an müssen Gäste, deren Hochseekreuzfahrt in einem deutschen Hafen beginnt oder endet, vollständig gegen Covid-19 geimpft sein, wie der Veranstalter mitteilt. Pandemie-bedingt haben die Bremer die geplanten Mittelmeer-Reisen der Hamburg gestrichen. „Die wechselnden Vorschriften sorgen für Verunsicherungen bei unseren Partnern und Gästen gleichermaßen, mit dem Ergebnis, dass wir zu wenige Buchungen erhalten. Da macht es Sinn, ab oder bis Deutschland zu fahren“, erklärt Plantours-Geschäftsführer Oliver Steuber.

So wird die Hamburg zunächst vom 29. September bis 9. Oktober 2021 von Lissabon nach Hamburg kreuzen und dabei die französischen Städtchen Bayonne, Boulogne-sur-Mer, Honfleur und St. Malo anlaufen sowie über die Garonne die Weinmetropole Bordeaux besuchen. Vom 9. bis 14. Oktober steht dann eine Kreuzfahrt von Hamburg nach Kiel im neuen Fahrplan, mit den vier Nordseeinseln Borkum, Sylt, Amrum und Helgoland. Und vom 14. bis 19. Oktober geht es in umgekehrter Richtung von Kiel nach Helgoland, Bornholm, Stralsund, Travemünde und durch den Nord-Ostsee-Kanal. Auch Kombireisen sind buchbar.

Ab 19. Oktober fährt die Hamburg wieder planmäßig: Von Hamburg aus geht das Schiff auf eine 64-tägige Antarktis-Reise.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns