Palladium: Optimistisch für 2022

17. November 2021 Aus Von Gerlach

Die spanische Palladium Hotel Group geht positiv in die Saison 2022. Anlass hierfür ist neben den Vorausbuchungen für die kommende Saison auch der erfreuliche Abschluss der diesjährigen Saison auf den Balearen und an der Costa del Sol.

Laut Marketing-Manager Sergio Zertuche habe man trotz des späten Saisonbeginns in diesem Jahr die ursprünglichen Belegungsergebnisse übertroffen. So konnte man auf den Balearen und an der Costa del Sol im Juli und August eine durchschnittliche Auslastung von über 60 Prozent erzielen, mit gelegentlichen Spitzenwerten von über 70 Prozent. Auch die Zimmerraten seien auf einem ähnlichen Niveau wie in den Vorjahren geblieben.

Positiv ist für den Manager zudem, dass die Gruppe alle Hotels wieder öffnen konnte und gleich drei Domizile – ein Vier-Sterne-Haus auf Menorca und zwei Fünf-Sterne-Resorts auf Sizilien – die ersten Gäste empfangen haben. „Insgesamt war 2021 ein sehr erfolgreiches Jahr unter schwierigen Bedingungen“, meint Zertuche abschließend über die Saison, in der einige Häuser der Gruppe die Saison bis in den November hinein verlängert hatten.

Der deutsche Markt ist weiterhin sehr wichtig für Palladium: Rund 16,3 Prozent aller verkauften Zimmernächte kamen in den europäischen Palladium-Hotels aus Deutschland.
Im Jahr 2022 wird Palladium das Engagement in Europa weiter verstärken: So wird mit dem TRS Ibiza das erste Haus der Lifestyle-Marke für Erwachsene in Europa eröffnen.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns