Onlineweg macht Kundentrends früher sichtbar

26. März 2021 Aus Von Gerlach

Partner-Agenturen des Reisebüro-Portals Onlineweg.de können ab sofort Reisewünsche ihrer Kunden bereits vor der Buchung erkennen und entsprechend ihre Angebote darauf ausrichten. Möglich macht dies die von Onlineweg neu eingeführte Technologie des so genannten Machine Learnings. 

Dahinter steckt das Prinzip, dass ein künstliches System anhand von Beispielen lernt und dadurch Wissen schafft. Dazu bauen Algorithmen ein statistisches Modell auf, das auf Trainingsdaten beruht, wie das Reiseportal erläutert.

Onlineweg nutzt diese Technologie in Zusammenarbeit mit Amadeus Leisure IT, um Urlaubswünsche der Kunden und dadurch entstehende Reisetrends frühzeitig zu erkennen – und zwar bereits während der Suche in den Buchungsstrecken und nicht erst durch Auswertung von Daten nach der Buchung.

Ab sofort stehen diese Daten auch allen Onlineweg-Partnern im Agenturbereich zur Verfügung, wobei diese mit kurzer Zeitverzögerung jeweils für die letzten 24 Stunden und die vergangenen sieben Tage aufbereitet werden. Reisebüros haben somit einen direkten Rückkanal aus ihrer Partnerseite und können entsprechend frühzeitig reagieren – etwa, indem sie Angebote zu oft nachgefragten Hotels auf die Startseite ihrer Website platzieren. Zusätzlich haben die Partner Zugriff auf die Gesamtdaten von Onlineweg und können diese auswerten.

In einem nächsten Schritt werden diese Auswertungen genutzt, um dem Kunden automatisiert bereits während der Suche in den Buchungsstrecken Angebotsempfehlungen zu geben und ihn bei der Auswahl seines Urlaubs zu unterstützen, heißt es von Onlineweg.

Eine weitere Neuerung: Das Portal stellt auf den Seiten der Reisebüro-Partner eine Landingpage mit der Übersicht aller neuen Flex-Tarife der jeweiligen Reiseveranstalter zur Verfügung und verlinkt diese Informationen auch innerhalb der Buchungsstrecken.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns