Österreich ordnet Quarantänepflicht an

2. Dezember 2020 Aus Von Gerlach

Für alle Einreisenden aus Corona-Risikogebieten hat Österreich eine zehntägige Quarantänepflicht angeordnet. Diese gilt vom 7. Dezember bis zum 10. Januar. Ziel sei es, den Tourismus weitgehend einzudämmen, teilte die Regierung in Wien mit. Österreich setze auf ein konsequentes „Grenzregime", damit das Virus nicht durch Rückkehrer oder Touristen ins Land getragen werde, so Kanzler Sebastian Kurz.

Der Schwellenwert seien mehr als 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen. Das gelte praktisch für alle Nachbarstaaten.

Alle Gaststätten und Hotels müssen bis zum 7. Januar geschlossen bleiben. Es werde wirtschaftliche Entschädigungen geben, kündigte Kurz an. Die Lifte in den Skigebieten dürfen ab dem 24. Dezember öffnen. Nach dem Ende des aktuellen Lockdowns dürfen am 6. Dezember Geschäfte und Museen wieder öffnen. Ausgangsbeschränkungen bestehen dann noch zwischen 20 und 6 Uhr.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns