Norwegen: Quarantäne und Kiel-Oslo-Stop

26. August 2020 Aus Von Gerlach

Voraussichtlich ab dem 29. August wird Norwegen Deutschland zum Risikogebiet erklären. Deutsche müssen dann bei Ankunft in Norwegen für zehn Tage in Quarantäne und diese in einer „geeigneten Unterkunft“ verbringen, in der Kontakt mit Personen außerhalb des eigenen Hausstands vermieden werden kann.

Unterkünfte mit Gemeinschaftswaschräumen wie Campingplätze zählen nicht dazu. Eine Buchungsbestätigung für die ersten zehn Tage ist zwingend notwendig und mitzuführen.

Die neue Quarantänepflicht für Deutsche sowie die Quarantänepflicht von Norwegern in Deutschland nimmt Color Line zum Anlass, ab dem 28. August den regelmäßigen Fährverkehr von Kiel nach Oslo einzustellen. Bestehende Buchungen können laut der Reederei auf einen späteren Zeitpunkt umgebucht oder kostenlos storniert werden.

Color Line ist in einem engen Austausch mit den norwegischen und deutschen Behörden bezüglich der Länge der Unterbrechung. In der Zwischenzeit bietet die norwegische Reederei mit der Color Magic und Fantasy Ostsee-Kreuzfahrten ohne Landgang ab Oslo an.

Den Fährverkehr von und nach Norwegen hält Color Line mit den Schiffen Super Speed 1 und 2 aufrecht, die vom dänischen Hirtshals die norwegischen Städte Larvik und Kristiansand bedienen.

An den Terminals von Color Line gibt es Teststationen, an denen sich sowohl Reisende als auch Mitarbeiter freiwillig testen lassen können.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns